Biografiearbeit

Die eigene Biografie im historischen, gesellschaftlichen und
transgenerationalen Kontext entdecken und verstehen

Die Erforschung der Familiengeschichte ist hilfreich auf der Suche nach Heimat, nach innerem Halt.
Immer mehr Menschen wollen ihren persönlichen Spuren aus der Vergangenheit nachgehen und historische, gesellschaftliche und persönliche Zusammenhänge erkennen, um der familiären Geschichte und somit der eigenen Biografie näher zu kommen.

Diese Spuren der Vergangenheit führen in die Gegenwart. Die Lebensbedingungen und Lebenserfahrungen der Vorfahren, deren Ansichten und Einstellungen, das Erlebte und ihre Zeitzeugenschaft, ihre Bindungsmuster und Erziehungsvorstellungen haben großen Einfluss auf die jeweils folgenden 2-3 Generationen, werden sie doch innerfamiliär tradiert und nicht zuletzt über Verhaltensweisen (Vorbildfunktion) weitergegeben.
Von kollektiven Erfahrungen sind letztlich alle ganz persönlich und individuell berührt. Fragen nach der eigenen Identität sind bedeutsam, Fragen nach Herkunft stellen sich.

Begleitung bei der Spurensuche

Wenn Sie mehr über ihre eigene Biografie erfahren und über ihren familiären Hintergrund entdecken möchten, um vor allem die emotionalen Auswirkungen auf Ihr gegenwärtiges Leben und für die nach Ihnen folgenden Generationen zu verstehen, begleite ich Sie gern bei Ihrer Spurensuche.
Als Historikerin unterstütze ich Sie bei Ihrem Bedürfnis nach Reflektion. Erst die Erforschung der eigenen Vergangenheit ermöglicht uns ein tieferes Verständnis für uns selbst im Hier & Jetzt. Gemeinsam werden wir Zusammenhänge erforschen und erkennen.

Inwieweit Erziehungsvorstellungen Ihrer Großeltern Einfluss auf Ihre Beziehungsgestaltung haben oder wie vergangene politisch-gesellschaftliche Ereignisse Auswirkungen auf Ihr gegenwärtiges Leben haben, kann Inhalt unserer Besprechungen sein. Und ebenso, wie das persönliche, familiäre und gesellschaftliche Miteinander davon beeinflusst ist.

Mit dem neu gewonnenen Blick für die Zusammenhänge der historischen und politischen, der familiären und persönlichen Geschichte kann es Ihnen gelingen, mehr Verständnis für sich und andere zu entwickeln und nicht zuletzt Beziehungen erfüllter zu gestalten.

Erziehung & Bindung transgenerational

Wir geben unsere Beziehungserfahrungen oft unreflektiert und unbewusst an die nächste Generation weiter. Und diese an wieder die nächste.
Wenn wir Beziehungsmuster und Verhaltensweisen erkennen und Gründe für bestimmtes Verhalten finden – und erst dann – haben wir eine Chance, diese Weitergabe zu beenden.

Mögliche Themen sind:

  • Emotionales Familienerbe
  • Kriegskind / Kriegsenkel
  • Flucht, Vertreibung
  • Beziehungen zwischen den Generationen, Umgang mit den alten Eltern, Kontakt zu den erwachsenen Kindern
  • Kontaktabbruch
  • Geschwisterbeziehungen
  • Beziehungserfahrungen allgemein
  • Transgenerationale Weitergabe
  • Kindheit und Erziehung im Wandel der Zeit

Vorschlag zum Ablauf

Für eine bindungsbasierte Beratungsgrundlage hat sich ein Zeitumfang von 10 Stunden als geeignet erwiesen. Manchmal genügen auch weniger Stunden, je nachdem, mit welchen Wünschen, Anliegen oder Belastungen Sie zu mir kommen.
Über einen möglichen Beratungsablauf, Inhalte und Fragestellungen, meine Arbeitsweise und weitere Fragen und Anliegen können wir gern bei einem unverbindlichen und kostenlosen Kennenlerntermin sprechen.